Über 40 Jahre Erfahrung im Formulardruck und Formularentwicklung.

Wir beraten Sie gerne unter Tel. +49 7133 207777 oder mail@pfund.de

 

Wir analysieren Ihre Anforderungen und konzipieren maßgeschneiderte, funktionale und gestalterisch ansprechende Drucksachen, Formulare (auch interaktiv) und Internetseiten.

Unsere Druckerzeugnisse in der Übersicht

Trennsatz-Wechselmappen

Für welchen Einsatz sind eigentlich

Warum eigentlich Endlossätze?

 

Endlos-Sätze sind doch unmodern!

Hier können wir nur sagen: „Man kann vieles moderner machen – aber wenig besser“.

Endlossätze sind die Organisationskünstler schlechthin. Auch wenn sie schon einige Jährchen auf dem Buckel haben.

Im Vergleich zu Schnelltrennsätzen und Trägerbandsätzen laufen Endlossätze zuverlässiger im Nadeldrucker. In mittleren und hohen Auflagen sind Endlos-Sätze auch kostengünstiger als Schnelltrennsätze und Trägerbandsätze.

Wie bei allen Formularen, die aus Papier zum Durchschreiben gefertigt sind, sind die organisatorischen Vorteile nicht zu schlagen. Z. B. beim Einsatz als Lieferschein. Der Kunde unterschreibt einmalig – und auf allen Durchschlagpapieren erscheint diese Unterschrift. Es ist also garantiert, dass Original und Durchschläge identisch sind.

Auch gibt es Durchschlagpapiere in unterschiedlichen Farben. So kann die Zuordnung der einzelnen Seiten einfach, günstig und schnell erledigt werden.

Im Vergleich zu Laserdruckern ist der für das Beschriften des Endlossatzes notwendig Nadeldrucker unschlagbar günstig. Die Geräte sind robust und die Farbbänder billig. Im Endlossatz sind auch viele Vorteile in der Handhabung unterzubringen. So können die einzelnen Seiten z. B. verleimt werden. Endlos-Sätze können auch von Vorne herein nummeriert sein oder mit Etiketten versehen.

Wo finden Endlossätze also heute noch ihre Funktion?

Endlosformulare finden häufigen Einsatz in Lieferscheinen oder Speditionsaufträgen.

Auch verwendet man gern Endlos-Formulare als Rechnung oder Wiegeschein.

Endlosformulare müssen aber nicht zwingend aus Durchschlagpapier sein.

Dann eignen sich Endlos-Formulare hervorragend z. B. als Paletten-Aufkleber oder zum Ausdruck von Kontrolllisten aller Art.

 

 

Warum eigentlich Schnelltrennsätze und Durchschreibeblöcke?

 

Mit dem Ziel des papierlosen Büros scheint man bei den Worten Schnelltrennsätze und Durchschreibeblöcke das Mottenpulver in Omas Schrank schon zu riechen. Jedoch tut man hiermit altbewährtem Fomulardruck unrecht. In vielen Anwendungen sind Schnelltrennsätze und Durchschreibeblöcke zeitgemäß, organisatorisch sinnvoll und kostengünstig.

 

Durchschreibeblöcke gibt es in vielen Variationen. Bitte rufen Sie uns hierzu an, wir besprechen mit Ihnen, welche Variante für Ihre Einsatzzwecke die Richtige ist. Viele kennen die Durchschreibeblöcke unter den Namen Snap-out-Satz oder Fix-Hand-Satz. Sie bezeichnen immer das Selbe. Der Durchschreibeblock ist am Fuß verleimt und an einem Blatt am Kopf verlängert. An diesem verlängerten Durchschreibepapier wird nun der Block geöst, geheftet oder geleimt. In der Regel liegen nun 25 Durchschreibesätze übereinander. In spezielle Mappen eingelegt ist Ihr Durchschreibesatz nun fit für den Außendienst. Diese Snap-out-Sätze / Fix-Hand-Sätze werden gerne für Rapportbelege, Aufmaßbelege und Auftragsblöcke eingesetzt. Z. B. für Dentallabore sind diese Auftragsblöcke unverzichtbar. Auch andere Branchen lassen Auftragsblöcke drucken. Jeder Aussendienstmitarbeiter, der nicht umständlich das Lap-Top aufbauen möchte, ist für ein vorgedrucktes Auftragsformular dankbar. Hier zeigt sich nun auch der Vorteil von Durchschreibesätzen. Sowohl Einkauf als auch Verkauf haben sofort den schriftlichen und identischen Beleg über den Vertragsabschluss. Der Durchschreibesatz macht es möglich.

 

Doch auch ungeblockt ist der Schnelltrennsatz nicht zu verachten. Moderne Nadeldrucker verfügen über zuverlässige Papiereinzüge, die die Verarbeitung eines Schnelltrennsatzes ohne Probleme erlaubt. Im Vergleich zu Endlossätzen ist die Entscheidung für den Schnelltrennsatz dann sinnvoll, wenn nicht "im Stapel" gearbeitet wird. Ein einzelner Schnelltrennsatz läuft schneller durch den Nadeldrucker als eine Endlosbahn, da nicht abgerissen und zurückpositioniert werden muss. Gerne verwendet werden Schnelltrennsätze also für Lieferscheine, Speditionsaufträge und Formulare im Auftragsbereich. Unverzichtbar ist der Schnelltrennsatz im Form eines Palettenscheines. Das Führen des Palettenkontos wird für Sie und Ihre Spedition nur durch den Einsatz von Durchschreibesätzen transparent und übersichtlich.

 

Schnelltrennsätze können aus Durchschreibepapier in vielen verschiedenen Farben hergestellt werden. Ihre Organisation wird dadurch sinnvol unterstützt. Schnelltrennsätze sind auch kostengünstig. Oft wird beim Preisvergleich nur die Druckkosten eines Schnelltrennsatz zu den Druckkosten eines Einzelblattes herangezogen. Vergessen wird hierbei, dass die Beschriftung auf dem Laserdrucker wesentlich teurer ist, als die Beschriftung mit dem Nadeldrucker. In der Regel ist der Schnelltrennsatz bei der Betrachtung der Gesamtkosten günstiger. Dies Aussage gilt natürlich für alle Arten von Durchschreibesätzen.

 

 

Warum eigentlich Trägerbandsätze!

 

In der Funktion sind Trägerbandsätze sehr ähnlich den Endlossätzen. Sie haben für bestimmte Anwendungen aber bestimmte Vorteile:

 

- In kleinen Auflagen ist der Trägerbandsatz günstiger. Wir fertigen Trägerbandsätze auf "kleineren" Maschinen und können die entsprechend günstigen Stundensätze an unseren Kunden weitergeben. Selbst das Aufspenden der Sätze auf das Tragband, als zusätzlichen Arbeitsschrift, frisst den Preisvorteil der Trägerbandsätze nicht auf. Zumindest bei kleinen Mengen.

 

- Trägerbandsätze können im Nadeldrucker NICHT zurückgefahren werden. Dies hört sich erst als Nachteil an - aber - es spart enorm viel Zeit. Die Rückpositionierung des Nadeldruckers muss nicht abgewartet werden. Nach dem Ausdruck greifen Sie einfach zwischen Tragband und Satz und ziehen das letzte Stückchen Papier aus dem Drucker. Abgerissen wird der Trägerbandsatz dann nicht an der Perforation des Tragbandes, sondern an der aufgeleimten Trennleiste.

 

- Trägerbandsätze liefern kostenlos Gesprächsnotizen in doppelter Auflagenmenge. Jeder Trägerbandsatz ist auf ein Tragband geleimt, das als Gesprächsnotiz gestaltet ist. Und selbst im papierlosen Büro sind Gesprächsnotizen unverzichtbar.

 

- Trägerbandsätze bestehen aus durchschreibenden Papier. Auch hier denken Sie vielleicht: "Nachteil" - aber - man kann vieles moderner machen aber nur wenig besser. In der Organisation könnnen farbige Durchschlagpapiere einen großen Nutzen bringen. Vor allem dann, wenn eine Kopie Ihres Dokumentes "außer Haus" geht. Der Trägerbandsatz läuft hier zur Hochform auf.

 

Großen Einsatz finden unsere Trägerbandsätze als Wiegescheine und Lieferscheine. Nach dem Bedrucken im Nadeldrucker können sie inklusive der Trennleiste vom Band gelöst werden. Der Satz hält nun weiterhin zusammen und ist einfach und sicher zu transportieren.

 

 

Jetzt anrufen

Telefon + 49 71 33 20 77 77

mail@pfund.de

Service

Produkte

Kontakt

Druckerei Carl Pfund GmbH

Herzog-Ulrich-Weg 8

74388 Talheim

Telefon +49 71 33 20 77 77

Telefax +49 71 33 20 77 78

mail@pfund.de

Gut zu wissen

 

Service

Produkte

Lexikon

Tradition

Kontakt

 

Geschäftszeiten:

MO - DO 8:00 – 12:00 und 13:00 – 17:00 Uhr

FR 8:00 – 12.:00 Uhr

An Brückentagen geschlossen

Jetzt anrufen

Telefon + 49 71 33 20 77 77

mail@pfund.de